blog.raiffeisenfonds.at
All Inclusive Cocktails - auch in der Geldanlage

5 Gründe für All Inclusive

Machen Sie gern All Inclusive Urlaub? Sich um nichts kümmern müssen, jemanden zu haben, der alles für einen regelt und darauf schaut, dass stets genügend Essen, Trinken, Unterhaltung da ist – eine ausgewogene Mischung eben. Wunderbarerweise geht das auch in anderen Bereichen: 5 Gründe für All Inclusive in der Geldanlage!

1. Professionell organisiert und zeitsparend All Inclusive

Das Reisebüro kümmert sich im Vorfeld um alles. Im All Inclusive-Service werden die passende Destination, die perfekte Lage, der Flug mit den idealsten Zeiten und das behaglichste Hotel herausgesucht. Der Transfer wird gleich mitgebucht, die Reiseversicherung auf Wunsch angeboten.

Auch in der Geldanlage gibt es dieses Paket. Unsere Raiffeisen-Strategiefonds sind sozusagen die All Inclusive-Reisen in der Fondsveranlagung. Markt-Know-how, Informationsvorsprung, persönlicher Kontakt zu anderen Fondsmanagern und Unternehmen – Fondsmanager agieren professionell und mit Weitblick auf Grundlage von Analysen. Sie kümmern sich darum, welche Länder und Branchen in ihren Fonds ein-, verkauft oder gehalten werden und schnüren das fertige Paket. Alles sehr zeitintensive Tätigkeiten, die in diesem Ausmaß als Privatperson gar nicht machbar sind. Wobei sich der Fondskunde bewusst ist, dass ein Fonds eine Kapitalveranlagung und mit höheren Risiken verbunden ist.

2. Schutz vor Überraschungen

Der Reiseveranstalter überprüft die Lage im Urlaubsland und ist informiert, welche Krisenregionen zurzeit für eine Reise nicht ratsam sind. Auch weiß er über Regen- und Sturmzeiten Bescheid und sorgt so gut wie möglich dafür, dass der Urlauber wörtlich nicht “im Regen” stehen bleibt. Läuft vor Ort etwas schief, kann man seinen Veranstalter stets kontaktieren.

So wie der Reisebetreuer versucht auch der Fondsmanager vor ungewollten Überraschungen zu schützen, indem er für ein ausgewogenes Risiko-Ertrags-Verhältnis im Fonds sorgt. Läuft es in der ein oder anderen Branche oder Region nicht so gut, gewichtet das Fondsmanagement die Assetklassen dementsprechend um. Durch das aktive Management und die breite Streuung ist das Risiko um einiges geringer als beim Kauf nur eines Einzeltitels. Dabei ist zu beachten, dass ein Fonds eine Kapitalveranlagung ist und somit den breiten Marktschwankungen unterliegt.

Auch interessant:  Österreichs größter Nachhaltigkeits-Fonds wächst rasant

3. Erschwinglich

Ein pauschales Reisepaket ist zudem kostengünstig. Der Reiseveranstalter kauft die Urlaubsdienstleistungen in großen Mengen ein, weswegen die Preise oft günstiger sind als bei Einzelbuchungen.

Auch die Raiffeisen-Strategiefonds können im Hinblick auf die Kosten punkten: Bei einigen Strategiefonds handelt es sich um Dachfonds. Das bedeutet, es wird nicht in Einzeltitel, sondern in bereits bestehende Fonds investiert. Die Managementgebühren für diese Fonds fallen für eine Kapitalanlagegesellschaft geringer aus, als für eine Einzelperson. Ebenso gibt es bei Transaktionskosten einen Verhandlungsspielraum, den das Fondsmanagement nützt.

4. Bequem und entspannt dank All Inclusive

Nach dem Buchen im Liegestuhl zurücklehnen - All Inclusive geht auch in der Geldanlage

Nach der Buchung braucht sich der All Inclusive-Urlauber um fast nichts mehr zu kümmern.

So kann sich auch der Strategiefonds-Kunde zurücklehnen, sobald er die für ihn passende Veranlagung gewählt hat. Fondsmanager kümmern sich gewissenhaft um sein Geld. Sie beobachten die täglichen Veränderungen und reagieren sofort, wenn Handlungsbedarf ist.

5. Individualität trotz All Inclusive

Der All Inclusive-Urlauber entscheidet sich für die zu ihm passende Urlaubsdestination und auch, ob er beim Abenteuer- und Kulturprogramm oder bei der Animation mitmachen will.

Auch dem Fondskunden steht frei, welche Veranlagungsstrategie er wählt: Legt er eher Wert auf Sicherheit und weniger exotische Bestandteile oder setzt er mehr auf Abenteuer und mehr Risiko sowie höhere Ertragschancen. Natürlich entscheidet der Fondskunde auch selbst, wie lange er im Investment bleibt, ob er einmalig oder regelmäßig investiert oder beides kombiniert. Zur Orientierung haben alle Fonds Angaben mit einer sinnvollen Behaltedauer.

Erkundigen Sie sich nach dem All Inclusive-Paket in der Geldanlage, wie es zum Beispiel die Raiffeisen-Strategiefonds sind. Für mehr Entspannung für Sie und mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge.

Dies ist eine Marketingmitteilung der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH, Mooslackengasse 12, 1190 Wien. Stand/Erstelldatum: Juli 2019

  • Blog via E-Mail abonnieren

    Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Ein Investmentfonds ist kein Sparbuch und unterliegt nicht der Einlagensicherung. Veranlagungen in Fonds sind mit höheren Risiken verbunden, bis hin zu Kapitalverlusten.

Auch interessant:  Was steckt hinter dem Weltfondstag am 19. April?

Die veröffentlichten Prospekte bzw. die Informationen für Anleger sowie die Kundeninformationsdokumente (Wesentliche Anlegerinformationen) der Fonds der Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.H. stehen unter www.rcm.at in deutscher Sprache (bei manchen Fonds die Kundeninformationsdokumente zusätzlich auch in englischer Sprache) zur Verfügung.

Im Rahmen der Anlagestrategie der Raiffeisen-Strategiefonds kann überwiegend (bezogen auf das damit verbundene Risiko) in Derivate investiert werden.

Die Fondsbestimmungen des Raiffeisenfonds-Sicherheit, des Raiffeisenfonds-Ertrag und des Raiffeisenfonds-Wachstum wurden durch die FMA bewilligt. Die Fonds können mehr als 35 % des Fondsvermögens in Wertpapiere/Geldmarktinstrumente folgender Emittenten investieren: Deutschland, Frankreich, Italien, Schweiz, Vereinigte Staaten von Amerika, Kanada, Australien, Japan, Österreich, Belgien, Finnland, Niederlande, Schweden, Spanien, Großbritannien.

Der Raiffeisen-Active-Aktien weist eine erhöhte Volatilität auf, d.h. die Anteilswerte sind auch innerhalb kurzer Zeiträume großen Schwankungen nach oben und nach unten ausgesetzt, wobei auch Kapitalverluste nicht ausgeschlossen werden können.

Im Rahmen der Anlagestrategie kann überwiegend in andere Investmentfonds investiert werden.

Raiffeisen Capital Management steht für Raiffeisen Kapitalanlage GmbH oder kurz Raiffeisen KAG

Bildquelle: shutterstock, pixabay

Blog via E-Mail abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Alle Beiträge zum Thema Coronavirus finden Sie gesammelt hier!

Das Bild zeigt den Corona-Virus.

Warum nicht anders? So geht anlegen heute – alles dazu auf unserer Landingpage!

Mann mit Schwimmreifen im Bad - Warum nicht anders - die moderne Art der Geldanlage

Blog via E-Mail abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Hinweis

Der Inhalt der Internetseite richtet sich ausschließlich an Personen, die in Österreich ansässig sind oder die die Internetseite in Österreich aufrufen.

Die auf dieser Internetseite erwähnten Investmentfonds wurden nicht nach den betreffenden Rechtsvorschriften in den USA registriert. Anteile der Investmentfonds sind somit weder für den Vertrieb in den USA noch für den Vertrieb an jegliche US-Staatsbürger (oder Personen, die dort ihren ständigen Aufenthalt haben) oder Personen- oder Kapitalgesellschaften, die nach den Gesetzen der USA gegründet wurden, bestimmt.